Geschenke und Geschenksets zur Geburt

Geschenksets zur Geburt eines neuen Erdenbürgers sollten zuallererst den Eltern eine Freude machen, andererseits aber auch einen nützlichen Zweck erfüllen. Ein wenig neue Kleidung für das Baby ist deshalb niemals falsch, auch dann nicht, wenn es bereits Geschwister hat und so noch Kleidung zum Auftragen vorhanden ist. Genauso verhält es sich mit ein paar neuen Spielsachen, die für dieses frisch geborene Baby ganz persönlich gedacht sind. Ein Beispiel für ein Geschenkset zur Geburt eines Babys könnten ein Ausfahrjäckchen, Schühchen, ein Mützchen sowie eine erste Rassel und ein Knuddeltier sein.

Ideen: Was könnte in einem Geschenkset zur Geburt enthalten sein?

Bei einem Geschenkset zur Geburt handelt es sich bereits um ein etwas größeres Mitbringsel für den neuen Erdenbürger. Neue Strampelhosen und Jäckchen wird es vermutlich ohnehin schon reichlich geschenkt bekommen. Deshalb ist es eine gute Idee, dem Baby zum Ausfahren ein neues Jäckchen sowie eine dazu passende Mütze und kleine Schühchen mitzubringen. Sehr gut eignen sich zur Ergänzung dieser immer gut brauchbaren Kleidungsstücke dann eine neue Rassel und ein Knuddeltier als erste kleine Spielzeuge für das Kind.

Das Mützchen für den empfindlichen Babykopf

Auch Babys, die mit relativ vielen Haaren auf die Welt kommen, brauchen bei den ersten Ausfahrten im Kinderwagen ein wärmendes Mützchen für den kleinen Kopf. Schließlich soll sich das Kind draußen nicht erkälten. Je nach Jahreszeit kann dieses Mützchen dann aus sehr leichten oder im Winter auch besonders gut wärmenden Materialien gewählt werden. Wer weiß, ob das Baby bereits sehr kleine Mützen besitzt, kann alternativ auch ein Mützchen in der nächsten Größe auswählen.

Ein hübsches Jäckchen

Ein schönes Jäckchen passt immer gut in ein Geschenkset für neu geborene Babys. Es wärmt und sieht im Kinderwagen auch hübsch aus. Meistens sind Babyjäckchen gehäkelt oder gestrickt, können aber auch aus anderen Materialien bestehen. Besonders gut sieht es aus, wenn das Mützchen, das Jäckchen und die Babyschühchen optisch zusammenpassen. Von den Farben her können entweder neutrale Farbtöne oder aber je nach Geschlecht des neuen Erdenbürgers typische Jungen- oder Mädchenfarben verschenkt werden.

Babyschühchen sind nicht nur hübsch, sondern auch praktisch

Wer schon ein wenig Erfahrung mit Säuglingen hat, wird wissen, wie praktisch kleine Babyschühchen sind. Es kommt sehr oft vor, dass die Beine der kleinen Strampler noch zu lang sind und sich beim Strampeln von Kleinkindern dann die kleinen Beinchen herausziehen können. Babyschühchen verhindern das, wenn sie gut sitzen und sich im Gelenk mit einem Bändchen gut am Fuß befestigen lassen. Die ersten Babyschühchen sollten aus Stoff, Häkelgarn oder Wolle bestehen und Babys nicht einengen.

Die erste eigene Rassel

Säuglinge sind begeistert davon, wenn Spielsachen Geräusche machen. Sie lernen sehr schnell, dass sie selbst Einfluss darauf haben, wann eine Rassel bestimmte Geräusche macht und freuen sich dann immer wieder darüber. Es gibt heute viele verschiedene Rasseln für Babys. Eine davon ist in einem Geschenkset für Neugeborene immer eine gute Idee. Der neue Erdenbürger wird daran nämlich anschließend monatelang jeden Tag aufs Neue seine Freude haben.

Das erste Schmusetier bleibt oft jahrelang ein Lieblingsspielzeug

Zu den Spielzeugen, an die sich kleine Kinder sofort gewöhnen und die sie häufig noch jahrelang zumindest beim Einschlafen begleiten werden, gehört das erste Schmusetier. Diese Schmusetiere sind heute immer eine Mischung aus den früher üblichen Schmusetüchern, haben aber einen niedlichen Kopf, zum Beispiel den eines Tiers wie eines Teddybären. Besonders beim Einschlafen oder in aufregenden Situationen wird dieses Schmusetier dann zum daran Schnuppern benutzt und beruhigt das Kind so fast immer.