Ausgefallene Geschenkideen

Was schenkt man jemandem, der schon alles hat? Oder jemandem, der sich nie etwas wünscht? Da ist es mitunter gar nicht so einfach, das passende Geschenk zu finden. Vielleicht möchte man auch einem besonderen Menschen eine ganz spezielle Freude machen. In diesem Fall kommt man mit klassischen Geschenkideen, wie einem Gutschein oder einem Buch, nicht weiter. Vielmehr sind dann unsere Tipps für ganz besondere und ausgefallene Geschenkideen gefragt. Verschiedene Ideen von speziell über ausgeflippt bis einmalig sind hier zu finden.

USB-Gadgets für Computerfreaks

Wer beruflich oder privat viel Zeit am Computer verbringt, für den sind USB-Gadgets lustige oder praktische Geschenkideen. Die kleinen Geräte werden einfach in den USB-Anschluss an Laptop oder Computer eingesteckt und benötigen keinen eigenen Stromanschluss. Wie wäre es also zum Beispiel mit einer Warmhalteplatte für die Kaffeetasse? Diese gibt es sowohl universell, als auch zusammen mit einem passenden Becher zu kaufen. Wenn es zu warm ist für die Wärmeplatte, dann wäre stattdessen vielleicht ein USB-Miniventilator eine geeignete Alternative. Das kleine Gerät sorgt an warmen Sommertagen für eine kleine frische Brise am Arbeitsplatz. Wer gern privat am Arbeitsplatz surft, für den könnte die passende Geschenkidee ein USB-Panikknopf sein, mit dem sich die privaten Internetfenster mit einem Knopfdruck schließen lassen, wenn der Chef naht. Auch USB-Sticks in besonderen Formen und Aufmachungen können eine ausgefallene Geschenkidee sein. Hier reicht die Produktpalette von „anstößig“ über „süß“ bis „nerdig“. Da USB-Sticks häufig nicht nur in einer Schublade ihr Dasein fristen, sondern gerne auch unterwegs mitgeführt werden (beispielsweise am Schlüsselbund), hat der Empfänger möglicherweise noch recht lange etwas von diesem ausgefallenen Geschenk – auch die ein oder andere amüsante Konversation über das Präsent sollte damit vorprogrammiert sein.

Adelstitel

Manche Menschen möchte man gerne besonders würdigen, zum Beispiel, weil man ihnen viel zu verdanken hat oder weil sie bewundernswerte Vorbilder sind. Wie wäre es da mit einem Adelstitel, der dem Beschenkten die angemessene Ehre zuteilwerden lässt? Auswahlmöglichkeiten bestehen zum Beispiel unter deutschen, irischen oder schottischen Adelstiteln und sogar die Kreation von Wunschadelstiteln ist möglich. Der Adelstitel wird durch eine Urkunde belegt und in das offizielle deutsche Adelsregister eingetragen. Als Künstlername kann der Adelstitel oftmals sogar im Personalausweis eingetragen werden. Ein Geschenk für einen ganz besonderen Menschen, der seinen Adelstitel nicht durch sein Geburtsrecht, sondern durch seine Taten erworben hat.

Das ganz persönliche Gutscheinheft

Eigentlich sind Gutscheine oder Geschenkkarten ja heute eher eine sehr gängige Geschenkidee. Was ist also daran ausgefallen? Das Geheimnis des persönlichen Gutscheinheftes liegt darin, dass sich der Schenkende Gedanken macht, mit welchen Kleinigkeiten er dem Gegenüber eine besondere, nicht alltägliche kleine Freude machen kann. Dabei geht es nicht um großartige Geldausgaben oder alltägliche Gutscheine wie die Kinoeinladung. Wie wäre es zum Beispiel mit „1 x nachts für dich zum Kiosk rennen und Schokolade kaufen“ oder „1 Tag lang der perfekte Gentleman sein“?

Personalisierte Geschenke

Personalisierte Geschenke machen immer etwas her, denn sie wurden nicht einfach spontan gekauft, sondern eigens für den Beschenkten hergestellt. Dabei gibt es heute verschiedene Möglichkeiten, Geschenke personalisieren zu lassen. Gravuren, Drucke und individuelle Fotoprodukte lassen sich dank moderner Computertechnik heute bezahlbar kreieren. Dabei bleibt man längst nicht mehr auf die klassische Fototasse beschränkt. Wie wäre es zum Beispiel mit individuell kreierten Strandsandalen mit einem Foto vom letzten gemeinsamen Badeurlaub?

Mit etwas Glück zum Traumgewinn

Mit Rubbellosen oder dem ausgefüllten Lottoschein lässt sich ein kleines Stück vom großen Glück verschenken. Eine besonders schöne Geschenkidee bietet auch die Aktion Mensch (früher Aktion Sorgenkind) mit ihren Geschenk- und Jahreslosen, mit deren Erwerb man gleichzeitig den guten Zweck dieser Organisation unterstützt. Damit sind diese Lose auch tolle Geschenke für sozial engagierte Menschen oder die liebe Oma, die eigentlich schon alles hat und auch gar keine Geschenke haben möchte.

Zeit verschenken

Unsere Welt heute ist hektisch und voller Termine. Wie wäre es da einmal mit einer gemeinsamen Auszeit? Einfach mal rausfahren und die Seele baumeln lassen, ein Picknick am See und mal den ganzen Tag nichts tun? Dazu könnte man den Beschenkten noch ein wenig in der Vorbereitung unterstützen, indem man hilft, die geplante Auszeit von Terminen und Aufgaben freizuschaufeln. Vielleicht würde dem Beschenkten aber auch einmal Zeit für sich allein oder mit dem Partner gut tun. Dann könnte man sich um die Betreuung der Kinder, des Dackels oder der Oma kümmern, Haus und Telefon hüten oder für alles eine Betreuung engagieren.

Jahrgangsgeschenke

Speziell für Geburstagskinder eignen sich die Jahrgangsgeschenke. Sie erinnern an das Jahr oder den Tag der Geburt und geben Einblick in die Geschehnisse der damaligen Zeit. Sehr beliebt sind beispielsweise Zeitungen vom Tag der Geburt, in Abhängigkeit vom Alter des Jubilars aber auch heute gar nicht mehr so einfach zu beschaffen. Eine schöne Alternative sind dann beispielsweise CDs mit der Musik oder DVD-Chroniken aus einem bestimmten Jahr. Diese Geschenke eignen sich nicht nur für Geburtstagskinder, sondern auch als Erinnerung an besondere Ereignisse, zum Beispiel den Hochzeitstag.

Ausgefallen witzige Geschenke

Witzige Geschenke können durchaus ausgefallen sein. Wie wäre es zum Beispiel mit Toilettengolf? Auf der witzigen Toilettenvorlage lässt sich entspannt putten. Ein amüsantes Geschenk für echte Männer. Für Frauen bietet sich die Notfallschokolade an. Verpackt in Form eines Notfallknopfes mit Scheibe zum Einschlagen bietet diese Schokolade die notwendige Erstversorgung bei Stress und Aufregung.

Kochen mal anders

Wenn jemand gerne und gut kocht, aber schon 1001 Kochbücher besitzt, dann ist guter Rat teuer. Doch auch hier gibt es ausgefallene Geschenkideen, nämlich den ganz besonderen Kochkurs. Wie wäre es mit einem Erotikkochkurs für anregende Speisen oder einem Kochkurs für die Zubereitung von Käfern und Insekten?

Erlebnisgeschenke

Events und gemeinsame Erlebnisse schaffen bleibende Erinnerungen – und eigenen sich damit bestens als ausgefallene Geschenke. Ferrari fahren auf dem Nürburgring? Das ist ebenso möglich, wie eine Tour mit Schlittenhunden, für die man gar nicht erst nach Schweden oder Norwegen fahren muss. Auch in Deutschland bieten einige Musher, so nennen sich die Schlittenhundeführer, solche Touren an. Bei Schneemangel werden diese mit einem vierrädrigen Trainingswagen durchgeführt, allerdings auch nur bei geeigneten, das heißt eher kühleren Temperaturen. Alternativ kann man aber in den Sommermonaten zum Beispiel ein Huskyrudel in seinem Zuhause besuchen oder mit diesen tollen Arbeitshunden gemeinsam eine schöne Strecke erwandern.